Kontakt

IPO Readiness

Ein Initial Public Offering (IPO) bietet Unternehmen eine vielversprechende strategische Option, langfristige Finanzierungen mit Hilfe von Eigenkapital zu ermöglichen. Ein Börsengang stellt allerdings sowohl ein zeitlich, als auch inhaltlich sehr vielfältiges und anspruchsvolles Projekt dar, das nicht unterschätzt werden sollte. Die notwendigen Maßnahmen für die Erlangung der Börsenreife führen etwa zu einer erhöhten Arbeitsbelastung der Mitarbeiter, da neben der IPO-Vorbereitung weiterhin das normale Tagesgeschäft bewältigt werden muss. Es sollte daher sichergestellt werden, dass die zahlreich voneinander abhängigen Themen und Aufgabenstellungen bestmöglich aufbereitet, analysiert und gesteuert werden.

Die Erlangung der IPO Readiness, die Börsenbereitschaft und -fähigkeit eines Unternehmens, erfordert in der Regel Veränderungen im gesamten Unternehmen, der Organisation und der Unternehmenskultur. Grund hierfür ist etwa, dass börsennotierte Unternehmen erhöhten Offenlegungspflichten und einer erhöhten Transparenz unterliegen. Des Weiteren steigt die Relevanz von Themen der Compliance und der Unternehmensführung.  

Herausforderungen der IPO Readiness

Zu den wesentlichsten Herausforderungen der IPO-Bereitschaft zählen folgende Punkte.

  • Die Umstellung der Rechnungslegung auf IFRS und die Sicherstellung der zukünftigen Berichtspflichten
  • Die Implementierung eines Risikomanagementsystems (RMS)
  • Die Sicherstellung sonstiger Anforderungen: Erstellung einer IPO Due Diligence und eines Börsenprospektes, Durchführung zahlreiche Bewertungen, Aufbau eines internen Kontrollsystems (IKS)
  • Das Projektmanagement

Darüber hinaus müssen interne Prozesse, sowohl für das Going Public, als auch für das Being Public, aufgrund erheblicher Offenlegungspflichten und fixierter Zeitpläne für die Berichterstattung optimiert beziehungsweise häufig erstmalig geschaffen werden.

IPO Readiness – Die Leistungen und Services der FAS AG

Die FAS AG kann umfangreiche Erfahrungen – bei Unternehmen verschiedenster Branchen und Größen – im Rahmen von Börsengängen und M&A-Transaktionen vorweisen. Dabei bieten wir unabhängige Expertise sowie professionelle Beratung auf Augenhöhe. Die Kunden der FAS AG profitieren dadurch von höchster Qualität und einer einzigartigen Kundenorientierung. Die IPO-erfahrenen Spezialisten der FAS AG, mit Know-how aus zahlreichen Börsengängen und IFRS Conversions, unterstützen Sie etwa bei der Identifikation von Umstellungssachverhalten und zeigen mögliche Alternativen auf.

Ist im Zuge eines Initial Public Offerings eine IFRS Conversion erforderlich, unterstützt die FAS AG ihre Kunden auch hierbei und stellt für eine systemgestützte Überleitung, das FAS Conversion Tool, zur Verfügung oder unterstützt bei der Abbildung der parallelen Rechnungslegung in Ihrem ERP-System. Neben der gesamten IPO-Begleitung (IFRS Conversion, Risikomanagement, Due Diligence, Prospekt etc.) umfasst unser Leistungsspektrum ebenfalls die fortlaufende Unterstützung beim Being Public. Hierunter zählt etwa die Unterstützung bei der Erstellung zukünftiger Abschlüsse, der laufenden Bilanzierung nach IFRS oder bei anstehenden M&A-Aktivitäten.

Weitere Leistungen der FAS AG im Zusammenhang mit IPO Readiness sind der Aufbau eines Risikomanagementsystems (RMS) und die Implementierung eines internen Kontrollsystems (IKS), die Erstellung des Börsenprospektes (unter anderem Management Discussion and Analysis), die Durchführung einer IPO Due Diligence sowie die Unterstützung bei der Thematik Investor Relations.

Zusätzlich wird die Einhaltung der weiteren legalen Erfordernisse, wie zum Beispiel die Aufstellung eines Vergütungsberichtes, der Segmentberichterstattung, die Berechnung der Earnings per Share, weitere Anforderungen an den Lagebericht und gegebenenfalls erweiterte Anforderungen der Prüfungspflicht durch die FAS AG sichergestellt.

 

Unser Projektansatz einer IPO Readiness

 

Bei Interesse und für Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Ansprechpartner
 Ulrich Sommer Partner